Der Textildirektdruck unter der Lupe

Textildirektdruck

Möchte man Kleidung, Accessoires oder weitere Textilien mit einem individuellen Motiv bedrucken, bieten wir in unserer Berliner Textildruckerei eine große Auswahl an Veredelungstechniken. Auf der einen Seite ist die Wahl des Druckverfahrens eine Frage des Geschmacks und der gewünschten Optik. Auf der anderen Seite stellt jede Technik und jedes Material bestimmte Anforderungen, die beim Druck berücksichtigt werden müssen. Dahingehend hat sich der Textildirektdruck als flexibler Allrounder etabliert.

So vielfältig die Drucktechniken sind, so verschieden sind auch ihre Eigenschaften. Der entscheidende Unterschied ergibt sich aus der Namensgebung: Im digitalen Textildirektdruck – auch „Direct-To-Garment“ genannt – werden keine Trägerfolien wie im Flexdruck oder dem Flockdruck verwendet. Stattdessen wird das Kleidungsstück, ähnlich wie beim Drucker daheim, ohne weitere Hilfsmittel außer der Druckmaschine mit dem Motiv bedruckt. Eine der modernsten Veredelungstechniken, die sich für diverse Textilien, Motive und Einsatzzwecke eignet.

Digitaldruck

Geeignete Textilien

Ob der Textil-Direktdruck für das eigene Projekt in Frage kommt, hängt zunächst vom gewünschten Textil ab. Einen attraktiven und strapazierfähigen Druck erreicht man am besten auf Baumwollartikeln wie T-Shirts. Sie absorbieren die wasserbasierte Pigmenttinte ideal, wodurch eine starke Haltbarkeit erreicht wird. Die Veredelung von Mischgeweben mit einem hohen Baumwollanteil ist ebenfalls möglich.

Etwas schwieriger gestaltet sich das Bedrucken von Textilien, die aus wasserabweisenden Kunstfasern bestehen. Damit die Pigmente auf Stoffen wie Polyester halten, muss das Trägermaterial aufwendig vorbehandelt werden. Hier sind der Sublimations- und Flexdruck passendere Alternativen. Um eine genaue Abbildung der Druckvorlage zu erreichen, sollte die Textilstruktur möglichst glatt sein. Für ein Ergebnis, das auf allen Ebenen beeindruckt.

Farben und Motiveigenschaften

Neben dem Material spielen auch die Farben und Motiveigenschaften eine wichtige Rolle im Textil-Direktdruck. Damit das Motiv mit einer starken Leuchtkraft begeistern kann, müssen dunkle und farbige Textilien mit einer weißen Grundierung vorbereitet werden. Aufgrund der zusätzlichen Schicht wird der Druck etwas dicker als bei hellen Stoffen. Eine Notwendigkeit, die den Tragekomfort jedoch nicht beeinträchtigt. Apropos Komfort: Der Direktdruck zeichnet sich durch eine weiche, kaum spürbare Haptik aus. Durch die enge Verbindung von Pigmenten und Material weist er auch eine hohe Waschbeständigkeit auf.

Prinzipiell sind im Direktdruck sämtliche Farben im CMYK-Farbraum veredelbar. Damit sind bunte Farbverläufe oder auch hochauflösende Fotos kein Problem. Wenn es um Sonderfarben wie Neon- oder Metallic-Effekte geht, können diese annähernd simuliert werden. Im Hinblick auf das Druckergebnis kann der Textildirektdruck mit scharfen Details, präzisen Abstufungen und einer hohen Farbbrillanz punkten. Dank seiner Strapazierfähigkeit eignet er sich auch für die Veredelung von Artikeln, die häufig gewaschen und getragen werden – beispielsweise Arbeitskleidung.

Individuelle Beratung

Der Weg zum Wunschtextil

Sei es für den gewerblichen Einsatz, den Sportverein oder besondere Anlässe: Von der erste Idee bis zum Wunschtextil können immer wieder Fragen auftreten. Zum Beispiel dann, wenn es um die Wahl der passenden Veredelungstechnik wie dem Textildirektdruck geht. Damit das personalisierte Kleidungsstück nicht nur qualitativ hochwertig ist, sondern auch optisch überzeugt, spielt auch die Richtigkeit der Druckdaten eine wichtige Rolle.

Umso wichtiger ist es, sich auf diesem Weg von einem erfahrenen Partner begleiten zu lassen. Als Profis für Textildruck in Berlin berücksichtigen wir sämtliche Faktoren, um ein rundum gelungenes Ergebnis sicherzustellen. Grundstein dafür ist eine individuelle Beratung. Von der Artikelwahl bis zum Druck wird jeder Schritt besprochen, damit das Wunschtextil genau so wird, wie man es sich vorstellt.

Individuelle Textilien bedrucken

Zusammenfassend eignet sich der Textil-Direktdruck insbesondere für die Veredelung von Baumwollartikeln und Mischgeweben, welche die wasserbasierten Pigmente gut aufnehmen können. Während der Aufdruck strapazierfähig und waschbeständig ist, besticht er mit leuchtstarken und fotorealistischen Motiven.

Möchte man individuelle Kleidungsartikel oder Accessoires bedrucken, unterstützt unsere Textildruckerei in Berlin private sowie gewerbliche Kunden bei Ihren Projekten. Bei MACH DEINS DRAUS setzen wir auf kundennahe Beratung, bieten ein großes Textilsortiment und verfügen über moderne Druckmaschinen, die Veredelungswünsche wahr werden lassen.

Anfrage